Hera (23.09.2002 – 10.10.2016)

Hera kriegte noch einen KauknochenHera heute Kopfstudie am 23 September 2012- Heras 10-tem Geburtstag1 E Treffen- Wurf 10.08.2013 241Hera 1 Hera 2STECKBRIEF:

Name: Farida z Niedzwiedziej Gawry

Rufname: Hera

Geboren: 23. September 2002 Verstorben: 10. Oktober 2016

Züchter: Ewa Urbanowicz Kamiennik – Bialowieza Polen

Eltern: Mutter – Amelia z Niedzwiedziej Gawry  HD ED frei; Vater – Ramzes Complement HD ED frei

Farbe: creme-hellgold

Haarkleid: Langhaar

Wesen: dynamische, selbstbewusste, kluge, ruhige und ausgeglichene Hündin. Sehr freundlich, geduldig, verschmust, verspielt, kinderlieb und retrievertypisch.

Zuchttauglichkeit: zur Zucht zugelassen am 25. August 2004, seit 2008 aus der Zucht genommen – genoß bis  zuletzt den Seniorenstatus zu Hause

Nachkommen: Wurf A von Sweet Amber (2 w\4 m) Amigo, Arielle, Aragon, Andor, Amaya, Angel.

Hera auf der Wiese

Hera Okt.2010
Hera 3Einige Worte zu Hera:

Das ist unsere HERA ( Zuchtbuchname: Farida „z Niedzwiedziej Gawry“, was soviel wie „aus der Bärenhöhle“ bedeutet).

Hera ist am 23.09.2002 in Bialowieza bei Kamiennik ( Polen) geboren. Sie stammte aus einer der besten Zucht in Polen; jedenfalls die Ergebnisse und Erfolge, die die Züchterin erzielt hat, können sich sehen lassen – mehr darüber unter „Die Story“. Hera besaß einen Internationalen Ahnenpass, der von dem Zentralen Kynologischen Zuchtverein ausgestellt worden ist.

Hera besitzt eine Internationale Abstammungsurkunde

Hera ist der Ursprung unserer Zuchtstätte Sweet Amber und Mutter des ersten Wurfes A (2\4).

Hera wurde 14 Jahre und 17 Tage alt. Sie ist am 10 Oktober 2016 aus Altesschwäche von alleine friedlich im Kreis ihrer Familie eingeschlafen.

Sie war bis zuletzt der Oberhaupt ihres Rudels.

Hera war eine sehr schöne, typische Golden-Retriever Hündin mit einem perfekten Hundekopf, schönem welligen Haarkleid (langhaarig) und einem mittelschweren Körperbau. Wenn ich ganz ehrlich sein soll, – für mich war Hera der schönste Goldie , den ich überhaupt je gesehen hatte- und ich habe schon vielle wunderschöne Hunde gesehen- doch unsere Hera war wirklich etwas ganz Besonderes.

Heder,der sue kannte nahm ihre einzigartige  Aura wahr. Sie hatte ein tolles Wesen: war sehr sanft und verspielt, aber trotzdem charakterstark. Hera liebte das Element Wasser über alles und am liebsten mochte  sie es zu schwimmen oder mit dem Rasensprenger zu spielen. Seit wir in einem Haus mit Garten leben, genoßt sie es immer draußen sein zu können und schlief am liebsten auf ihrer Decke auf der Terrasse.

Wie jede ältere Hündin schätzte sie die Ruhe und Gemütlichkeit – längere Spaziergänge oder anstrengende Aktivitäten wie am Fahrrad zu laufen oder mich auf meinen Inlineskatingtouren zu begleiten, das ist war mehr für sie.

Hera war nicht nur besonders intelligent aber auch sehr klug. Sie war zum Beispiel in der Lage bist Zuletzt alleine von unseren Aulauffläche nach Hause zu finden.

Hera spielte am liebsten mit Bällen oder (sehr zu meinem Verdruss) mit Stöcken. Das Apportieren klappte nur aus dem Wasser gut – da machte Hera ihrer Rasse jede Ehre.

Heras Lieblingsbeschäftigungen waren: spielen, schwimmen, schlafen, Auto fahren, fressen und kuscheln.

Eigentlich gehörte Hera nicht mir sondern meinem Sohn Mark, der sie als Spielgefährtin zu seinem 11. Geburtstag bekam. Trotzdem war ich ihre wichtigste Bezugsperson und zu Hause war sie immer „mein Hund“ genannt.

Die Geschichte, wie wir auf Hera kamen, können Sie unter „Die Story“ nachlesen.

Hera bei Lars in Neumünster auf ihrer Lieblingsdecke

Mehr Bilder von Hera finden Sie unter „Fotos“ Galerie von Hera.